Pilotenuhr für Damen Vergleich

Willkommen beim Pilotenuhr für Damen Test. Hier finden Sie alle von uns näher verglichenen Pilotenuhren und Fliegeruhren. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie beim Kauf einer Pilotenuhr für Damen achten sollten.

Damit möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen und die Wahl der richtigen Automatikuhr vereinfachen.

Das Wichtigste in Kürze

Pilotenuhr für Damen Test: Die Bestseller

SALE: Pilotenuhren mit Rabatt

Pilotenuhr Fliegeruhr

Ratgeber: Fragen, auf was Sie beim Kauf einer Pilotenuhr für Damen achten sollten

Pilotenuhren – Hoch in die Lüfte mit einer Fliegeruhr.

Sie müssen ja nicht umbedingt auf dem Pilotensitz platz nehmen.

Die erste Pilotenuhr, die auch als Fliegeruhr bezeichnet wird, ist auf den Brasilianer Alberto Santos-Dumont Anfang des 20. Jahrhunderts zurückzuführen.

Er führte zahlreiche Versuche mit seinem selbstgebauten Flugzeug durch, wofür ihm sein Freund und Juwelier Cartier eine einmalige Taschenuhr mitgab, die er auch während des Flugs ablesen konnte. Das Modell ging 1911 in Serie und sollte zum festen Bestandteil der Uhrenkollektion von Cartier werden.

Viele Jahre hatten die Pilotenuhren keine Armbänder, sondern es waren eher Taschenuhren mit Lederetui, welche am Handgelenk getragen wurden. Erst mit den Jahren hat sich die Fliegeruhr in die Richtung entwickelt, welche Sie heute kennen.

Sie ist bekannt aufgrund ihrer Präzision sowie der guten Ablesbarkeit. Leuchtziffern und -zeiger sind heute Standard. 

Was ist das Besondere an einer Fliegeruhr?

Es gibt einige typische Merkmale, die bei allen Fliegeruhren anzutreffen sind. Begonnen mit dem mattschwarzen Blatt, um die Lesbarkeit zu erhöhen.

Dazu kommt eine klar ablesbare Anzeige, ohne Schnörkel oder Verzierungen. Auch der Nullindex fehlt bei der Pilotenuhr nicht, wobei sich jener in Dreiecksform zeigt.

Ebenfalls typisch ist, dass viel Leuchtmasse vorliegt. Insofern leuchten sowohl die Zeiger, selbst der Sekundenzeiger, als auch die Ziffern.

Auf ein Logo verzichten die meisten Fliegeruhren hingegen. Das Gehäuse besteht aus einer satinierten Oberfläche.

Dazu kommt eine große und griffige Krone für die leichten Einstellungen, selbst mit Handschuhen.

Allgemein ist das Gehäuse deutlich größer als bei anderen Uhren.

Abschließend sollten Sie sich das Armband ansehen. Klassisch sind braune oder schwarze sowie überlange Armbänder. Oftmals sind sie aus Leder gefertigt. Dazu kommen noch einige Metallnieten. 

Wer kann eine Pilotenuhr tragen?

Früher war die Pilotenuhr lediglich auf Herren zugeschnitten, doch diese Zeiten sind vorbei. Heute können auch Damen zu Fliegeruhren greifen, die sich im Design etwas verändert zeigen.

Die weiblichen Pilotenuhren sind oftmals etwas femininer und filigraner, dennoch gehen die typischen Merkmale nicht verloren.

TIPP: Eine Fliegeruhr ist die perfekte Wahl, wenn Sie ein verspieltes oder romantisches Outfit mit etwas mehr Maskulinität aufpeppen wollen. Immerhin wirkt die klobige Pilotenuhrals hervorragender Kontrast.

Dennoch haben Männer immer noch die größte Auswahl an Pilotenuhren. 

Auf was müssen Sie beim Kauf einer Pilotenuhr achten?

Fliegeruhren können heute mehr, als einfach nur die Uhrzeit anzeigen. Es gibt viele unterschiedliche Angebote, die durch diverse Funktionen punkten.

In erster Linie müssen Sie sich zwischen einer analogen oder digitalen Uhr entscheiden.

Beide Seiten haben ihre Vor- und Nachteile, weshalb es ganz darauf ankommt, was Sie sich von Ihrer Fliegeruhr wünschen.

Auch GPRS ist sehr praktisch und seit vielen Jahren in Smartphones Standard. Insofern können Sie Ihren Standpunkt mittels Ihrer Pilotenuhrgenau bestimmen. Gerade bei Reisen ist das sehr praktisch.

Achten Sie zusätzlich auf die Materialien, die Qualität und Verarbeitung. Dann haben Sie länger etwas von Ihrer Damenuhr.

Welche Marken sind bei Fliegeruhren beliebt?

Heuer

Heuer ist noch ein wenig früher, denn 1930 wurde der erste Chronograph für Piloten eingeführt.

Schon damals produzierte Heuer mit denselben Gehäusen und Ziffernblättern wie andere Marken, dennoch sind die Heuer-Uhren etwas Besonderes.

Seit Kurzem gibt es die Modelle mit einem oder zwei Drückern.

Außerdem legt Heuer großer Wert auf Hochwertigkeit und einen schicken Look. Gerade der neu aufgelegte Targa Florio Chronograph von 1996 begeistert. 

Casio

Casio ist eine große und bekannte Marke in der Uhrenherstellung.

Seit vielen Jahren bietet der Produzent die unterschiedlichsten Fliegeruhren an, die auf ganzer Linie begeistern.

Besonders die Zusatzfunktionen machen die Casio-Pilotenuhren zu einem Hit. Darunter zum Beispiel GPS-Funksignalempfang, Super-Illuminator-LED-Light, Neo-Display, Datums- und Wochentagsanzeige, Stoppfunktion, Alarm oder Flugmodus. 

Citizen

Auch Citizen muss sich nicht verstecken, denn Sie entdecken diverse Fliegeruhren für jeden Bedarf.

Der Hersteller arbeitet mit einem Quarzwerk, welches sowohl analog als auch digital ist.

Die Stoppfunktion ist besonders praktisch, wobei auf ein massives Titangehäuse geachtet wird, damit nichts beschädigt.

Das stoß- und kratzfeste Glas rundet die Haltbarkeit ab. Selbstverständlich bietet auch Citizen zahlreiche unterschiedliche Funktionen, meist in 150 Gramm Gewicht verpackt. 

Breitling

Im Jahr 1936 brachte die Marke Breitling das erste Mal einen Flieger-Chronographen auf den Markt. Er zeichnete sich durch ein schwarzes Ziffernblatt, leuchtende Ziffern sowie eine vorteilhafte drehbare Lünette aus.

Dies war der Beginn einer langen Reihe von Produkten, die bei Breitling ihren Ursprung finden sollten. Bis heute bietet die Marke diverse Pilotenuhren an, welche schon bei vielen Airlines, Piloten und Flugzeugherstellern ein neues zu Hause gefunden haben. 

Entscheidung: ist eine Pilotenuhr / Fliegeruhr das richtige für Sie?

Fliegeruhren sind auf einen praktischen Nutzen ausgelegt, werden aber auch als klassisches Accessoire immer beliebter.

Auf den ersten Blick wirken die Angebote sehr klobig, doch unter dem massiven Gehäuse versteckt sich eine raffinierte Technik mit vielen Funktionen.

Jetzt liegt es bei Ihnen sich ein Modell auszusuchen. Oder Stöbern Sie in unserer Auswahl nach weiteren Damenuhren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.